Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZUM FERNABSATZ DER OxMed International GmbH

1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN
Verbraucher: natürliche Person(en), die nicht freiberuflich oder gewerblich tätig ist/sind;
Unternehmer:
Fernabsatz: der Absatz von Produkten auf elektronischem Wege;
Allgemeine Geschäftsbedingungen: diese Allgemeine Geschäftsbedingungen;
Produkte: die Produkte, die der Unternehmer Verbrauchern über den Web shop anbietet;
Web shop: http://www.ox-med.de
2. GÜLTIGKEIT
2.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Bestellungen, die Verbraucher im
Web shop tätigen, so wie die daraus erwachsenden Verträge zwischen Verbraucher und Unternehmer.
2.2 Vor Abschluss des Fernabsatzvertrags wird der Wortlaut dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Verbraucher als Download angeboten.

3. DAS ANGEBOT
3.1 Das Angebot umfasst eine vollständige und möglichst genaue Beschreibung der angebotenen Produkte. Die Beschreibung ist hinreichend detailliert, um eine adäquate Beurteilung durch den Verbraucher zu ermöglichen. Offensichtliche Irrtümer oder offensichtliche Fehler im Angebot binden den Unternehmer nicht.
3.2 Jedes Angebot enthält klare Informationen darüber, welche Rechte und Pflichten für den Verbraucher mit der Angebotsannahme verbunden sind.
3.3 Dies Betrifft insbesondere:
3.3.1 Den Preis inclusief Mehrwertsteuer
3.3.2 Die Lieferkosten;
3.3.3 Die Form des Vertragsschlusses, und welche Handlungen hierfür erforderlich sind;
3.3.4 Ob und in welcher Form eine Rücksendung der Ware vorgenommen werden kann (das
sgn. Widerrufsrecht);
3.3.5 Die Modalitäten der Bezahlung , Lieferung und Vertragsausführung;
3.3.6 Die Frist für die Angebotsannahme, bzw. die Frist, innerhalb derer der Unternehmer den Preis garantiert.

4. DER VERTRAG
4.1 Der Vertragsschluss erfolgt, vorbehaltlich der in Artikel 3 aufgeführten Bestimmungen, mit der Annahme des Angebots durch den Verbraucher und Erfüllung der diesbezüglich geltenden Voraussetzungen.
4.2 Wenn der Verbraucher das Angebot auf elektronischem Wege angenommen hat, bestätigt der Unternehmer unverzüglich auf elektronischem Wege der Angebotsannahme. Solange der Erhalt dieser Angebotsannahme nicht vom Unternehmer bestätigt wurde, kann der Verbraucher vom Vertrag zurücktreten.
4.3 Der Unternehmer ergreift geeignete technische und organisatorische Maβnahmen zur Sicherheit der elektronischen Datenübertragung und gewährleistet eine sichere Web-Umgebung.
4.4 Bei elektronischer Zahlung wird der Unternehmer entsprechend geeignete Sicherheitsmaβnahmen ergreifen. Der Unternehmer kann, im Rahmen der geltenden gesetzlichen Vorgaben, Erkundigungen darüber einholen, ob der Verbraucher seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann, sowie über alle Sachverhalte und Faktoren, die für einen vertretbaren Fernabsatzvertragsschluss relevant sind. Wenn der Unternehmer auf der Grundlage dieser Erkundigungen gute Gründe dafür hat vom Vertragsschluss abzusehen, ist er berechtigt unter Angabe der Gründe eine Bestellung oder Anfrage abzulehnen oder mit der Ausführung besondere Voraussetzungen zu verbinden.
4.5 Der Unternehmer wird für den Verbraucher dem Produkt die folgenden Informationen schriftlich beifügen, soweit diese Informationen nicht bereits bei Vertragsschluss bereitgestellt wurden:
4.5.1 Die Besucheradresse des Standorts des Unternehmers, wo der Verbraucher Beschwerden vorbringen kann;
4.5.2 Die Voraussetzungen, unter denen der Verbraucher eine Rücksendung des Produkts vornehmen kann, und in welcher Form die Rücksendung zu erfolgen hat, bzw. entsprechende Informationen, wenn dies nicht möglich ist;
4.5.3 Die Informationen zu Garantie und bestehenden Serviceleistungen nach dem Kauf;
4.5.4 Die in Artikel 3 dieser Geschäftsbedingungen aufgeführten Informationen, soweit der Unternehmer diese nicht schon vor der Vertragsausführung schriftlich dem Verbraucher zur Verfügung gestellt hat.

5. RÜCKSENDUNG
5.1 Der Verbraucher hat für einen Zeitraum von 14 (vierzehn) Tagen nach Erhalt des Produkts durch den Verbraucher (Bedenkzeit) das Recht, das Produkt ohne Angabe von Gründen zurückzusenden und damit vom Vertrag zurückzutreten.
5.2 Während der Bedenkzeit wird der Verbraucher das Produkt und die Verpackung sorgfältig behandeln. Der Verbraucher wird das Produkt im Originalzustand, vollständig, originalverpackt und in ungebrauchtem, ungetragenem und unbeschädigtem Zustand an uns zurückzusenden.
5.3 Die Kosten der Rücksendung des Produkts werden vom Unternehmer getragen.
5.4 Der Unternehmer wird den Kaufpreis möglichst zeitnah, spätestens jedoch innerhalb 14 (vierzehn) Tagen nach Erhalt der Rücksendung, an den Verbraucher zurückerstatten.

6. GARANTIE
Der Unternehmer gewährleistet, dass die Produkte die Eigenschaften aufweisen, die der Verbraucher angemessener weise von ihnen erwarten kann. Auf Herstellungsfehler gewährt der Unternehmer 6 Monate (ab Lieferung an den Verbraucher) Garantie; die Einschätzung, ob ein Herstellungsfehler vorliegt, liegt vollständig im Ermessen des Unternehmers.

7. ZAHLUNG
7.1 Die zahlbaren Beträge sind bei Vertragsabschluss direkt fällig.
7.2 Die Zahlung erfolgt über die im Web Shop angegebenen Möglichkeiten.

8. ANWENDBARES RECHT, GERICHTSSTAND, ERFÜLLUNGSORT
8.1 Der Vertrag zwischen dem Unternehmer und dem Verbraucher, worauf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung finden, unterliegt ausschlieβlich dem zwischen Inländern anwendbaren Recht der Bundesrepublik Deutschland.
8.2 Gerichtsstand ist Emmerich am Rhein
8.3 Erfüllungsort für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Verpflichtungen ist Emmerich am Rhein.

9. Lieferung
9.1 Direkt nach Eingang Ihrer -Zahlung bearbeiten wir Ihre Bestellung und versenden Ihre Ware.
9.2 Die Lieferung kann sich um einige Werktage verzögern, wenn zwischen Bestellung und Lieferung ein Wochenend- oder Feiertag liegt.
9.3 Bestellungen und Lieferungen sind grundsätzlich nur innerhalb Deutschlands möglich.
9.4 Die Abgabe von Artikeln erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung!